CORONA - INFOSEITE


Liebe Eltern,

eine landesweite Schulschließung ist für uns alle eine vollkommen neue Erfahrung, da es etwas Vergleichbares noch nie gegeben hat.

Daher sehen Sie es uns bitte nach, wenn sich möglicherweise innerhalb weniger Stunden oder Tage neue Situationen aufgrund neuer Erkenntnisse, Erlasse oder Anweisungen aus Düsseldorf, Arnsberg oder Unna ergeben. Wir werden Sie auf unserer Homepage, in der LeoApp und auf unserer Facebook-Seite schnellstmöglich über Neuerungen informieren.

Aktuell (10.08.20)

Liebe Eltern,

unter https://www.leoschule-luenen.de/schulleben/elternbriefe/ finden Sie den ersten Elternbrief des Schuljahres 2020/21. Darin finden sich viele aktuelle Regelungen, die wir im Rahmen der Corona-Pandemie treffen mussten. Auch einen Fragebogen, der uns dabei helfen soll den "Grad der häuslichen Digitalisierung" einzuschätzen, finden Sie dort. 


Aktuell (03.08.20)

Liebe Eltern

Heute wurden alle Schulen in NRW per Schulmail über die „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/21“ informiert. Wir sind nun schulintern dabei diese Vorgaben zu sichten, Absprachen mit dem Träger der OGATA und ggf. weiteren Stellen zu treffen, um dann den Stundenplan und weitere Planungen für das Schuljahr 2020/21 erstellen zu können. Sie als Eltern werden wir zu Beginn der kommenden Woche über konkrete Änderungen umfassend informieren. 

 


 

Aktuell (22.06.20)

Liebe Eltern,
viele außergewöhnliche Monate liegen hinter uns. Wir möchten gerne erfahren, wie Sie diese Zeit beurteilen, wenn Sie rückblickend auf die Elemente blicken, die mit der Schule zusammenhängen. Dazu haben wir einen Fragebogen erstellt, mit dem wir dies gerne herausfinden möchten. Bitte nehmen Sie sich doch einige Minuten Zeit und füllen den Fragebogen aus. Die Auswertung erfolgt komplett anonym.
Den Fragebogen finden Sie unter diesem LINK:
https://app.edkimo.com/survey/elternumfrage-zum-homeschooling/sepjeebe

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Alternativ können Sie zur Teilnahme auch den folgenden QR-Code einscannen. 

Aktuell (08.06.2020, 13.00 Uhr)

Liebe Eltern,

wie angekündigt erhalten Sie nun weitere Informationen zum weiteren Verlauf des Schuljahres. Ab dem 15.06. wird das bisherige "rollierende System" durch ein ausgeweitetes Modell ersetzt, bei dem alle Kinder wieder jeden Tag zur Schule gehen müssen. Trotzdem gelten weiterhin, wenn auch in anderer Form, die Abstandsregeln und sämtliche Hygienemaßnahmen. Bitte lesen Sie daher den  folgenden Elternbrief gründlich durch, da es verschiedene Anfangs- und Endzeiten geben wird. Außerdem noch verschiedene Ein- und Ausgänge. 

Ab dem 15.06. entfällt die Notbetreuung. Wir können in den letzten beiden Schulwochen allerdings auch nicht gewährleisten, dass alle Kinder um 8.00 Unterrichtsbeginn haben, da wir dann die o.g. Abstandsregelungen u.ä. nicht einhalten können. Schicken Sie ihr Kind also bitte nur dann um 8.00, wenn es auch zur ersten Stunde Unterricht hat. 

-> Download Elternbrief

 

 

Aktuell (05.06.2020, 10.30 Uhr)

Das Schulministerium in NRW hat uns soeben per Schulmail mitgeteilt, dass wir ab dem 15.06. weitgehend zu einem normalen Schulbetrieb übergehen müssen. Was das für die Leoschule genau bedeuten wird, werden wir in den nächsten Tagen planen und den Eltern der Leoschule in der nächsten Woche mitteilen.


Aktuell (20.05.2020, 9.30 Uhr)

Die nachfolgende Information richtet sich an die Eltern des aktuellen 3. Jahrgangs:

Ein Elternbrief zur geplanten Klassenfahrt im kommenden Schuljahr steht hier zum Download bereit.

Aktuell (08.05.2020, 9.20 Uhr)

Liebe Eltern,

alle Regelungen, die den Unterricht bis zu den Sommerferien betreffen, finden Sie hier im Überblick:

  • Jede Jahrgangsstufe hat an 2 Tagen in Folge Präsenzunterricht in der Schule. Danach wird gewechselt.
  • Jede Klasse wird in drei Gruppen aufgeteilt, die in unterschiedlichen Räumen und zu unterschiedlichen Zeiten unterrichtet werden.
    (Ausnahme: Klasse 2a. Hier sind es nur 2 Gruppen)
  • Jede Gruppe wird immer im gleichen Klassenraum unterrichtet.
  • Der Unterricht für jede Gruppe umfasst immer 2,5 Zeitstunden. Es wird keine "große Pause" geben.

Einen genauen Zeitplan, Übersichtspläne und einen umfassenden Elternbrief finden Sie nachfolgend. 
Bitte lesen Sie sich alles sorgfältig durch, damit der Start am Montag möglichst reibungslos funktioniert. Vielen Dank!

-> Download Elternbrief

-> Download Unterrichtsübersicht bis zu den Sommerferien

-> Download Ein- und Ausgänge - Übersicht

-> Download Ein- und Ausgänge (mit Fotos) 

 

Aktuell (07.05.2020, 18.00 Uhr)

Liebe Eltern,

sicherlich warten Sie alle auf eine Nachricht, wie es mit dem Unterricht an der Leoschule ab der kommenden Woche weitergeht. Wir haben heute am Vormittag per Schulmail die Rahmenbedingungen für den Wiederbeginn des Unterrichts erhalten und die bereits vorliegenden Pläne zur Wiederaufnahme des Unterrichts an diese Rahmenbedingungen angepasst. Sobald die Schulaufsicht in Unna die Umsetzung dieser Pläne genehmigt hat, werden Sie umgehend informiert. Dies wird am morgigen Freitag der Fall sein.

Sicher ist allerdings bereits jetzt, dass wir uns darauf freuen, die drei ersten Klassen am Montag, 11.05.20 wieder zum Unterricht in der Schule begrüßen zu dürfen.

 

Aktuell (03.05.2020, 12.00 Uhr)

Wiederaufnahme des Schulbetriebs für den 4. Jahrgang am 07.05.2020

Ab Montag, 04.05.20 können, wie mittlerweile gewohnt, die digitalen Lernpakete heruntergeladen werden. Die "analogen" Lernpakete können am 04.05. zu folgenden Zeiten abgeholt werden: 

  • 1. Jahrgang: Montag 08.00 - 09.00
  • 2. Jahrgang: Montag 09.30 - 10.30
  • 3. Jahrgang: Montag 11.00 - 12.00
Bitte halten Sie sich unbedingt wieder an diese Zeiten!

 

Aktuell (27.04.2020, 10.30 Uhr)

Auch nach den Osterferien wird an den Grundschulen in NRW zunächst kein regulärer Unterricht stattfinden.

  • Es ist geplant, dass die Kinder des 4. Schuljahres ab dem 04.05. wieder zur Schule gehen können. Wie und in welchem Rahmen dies umgesetzt wird, wird zurzeit noch im Schulministerium abgestimmt. Sobald es hier verlässliche Neuigkeiten gibt, erfahren Sie es hier und in der LeoApp.
  • Nach den Osterferien wird es weiterhin eine Notbetreuung geben. Die Personengruppe, die ein Anrecht auf Betreuung hat, wurde nun jedoch erweitert (siehe Liste). Eine Betreuung an den Wochenenden und Feiertagen wird nun nicht mehr angeboten.
    Bitte beachten Sie weiterhin, dass Sie Ihr Kind nur dann in die Notbetreuung schicken, wenn es zwingend notwendig ist, damit nicht zu viele Kinder gleichzeitig in der Schule sind. Hier würden ansonsten ggf. neue Infektionsketten entstehen, was ja unbedingt verhindert werden soll. Gleichwohl betreuen wir Ihr Kind dann natürlich gerne, wenn es notwendig ist.
  • Es ist ebenso weiterhin unbedingt erforderlich, dass Sie uns mindestens einen Tag vorher (bis 16.00 Uhr) per E-Mail über den Betreuungsbedarf informieren!



Aktuell (02.04.2020, 13.00 Uhr)

Auch in diesem Jahr, gibt es vor dem Beginn der Osterferien noch einen Elternbrief. Diesen können Sie hier downloaden.

!In diesem Jahr gibt es, neben dem Elternbrief auch einen Brief, der an die Kinder gerichtet ist. Diesen finden Sie hier. (Die Eltern dürfen den Brief natürlich auch lesen und ihn ggf. auch vorlesen.:-)!


Aktuell (27.03.2020, 11.20 Uhr)

Frau Ministerin Gebauer hat heute einen offenen Brief an alle Eltern veröffentlicht. Diesen Brief können Sie hier downloaden.

Laut einer Rundverfügung des Schulministeriums vom 24.03.2020 ist der Besuch von außerschulischen Lernorten in diesem Schuljahr untersagt. 
Dazu zählen auch die Bundesjugendspiele, der geplante Ausflug zur Freilichtbühne und das geplante Fahrradtraining des 3. Schuljahres. Diese Veranstaltungen fallen also aus! 
Auch die Hip-Hop AG und die geplanten Gottesdienste können nicht (wie gewohnt) stattfinden. 
Was die Fahrradprüfung im 4. Schuljahr angeht, steht die Entscheidung noch aus! 

Falls sich hier noch alternative Möglichkeiten finden lassen, informieren wir Sie als Eltern natürlich umgehend. 

Aktuell (21.03.2020, 10:00 Uhr) stellt sich die Situation folgendermaßen dar:

Zitat aus der E-Mail des Schulministeriums NRW von 20.03.2020:

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. […]

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Das notwendige Formular finden Sie hier.

Die Regelungen aus der Schulmail vom 15.03.2020 bestehen aber weiterhin:

Aus Gründen des Infektionsschutzes sind diese Betreuungsgruppen grundsätzlich im bisherigen Klassenverband zu bilden. Ausnahmsweise kann die Betreuung auch jahrgangsbezogen erfolgen. 
Die einzelne Betreuungsgruppe sollte nur in Ausnahmefällen mehr als fünf Kinder umfassen.

 Das bedeutet konkret: 

  • Wenn Sie oder Ihr/e Partner /Partnerin in der sog. kritischen Infrastruktur tätig sind und Ihr Kind in der Leoschule betreuen lassen wollen, müssen Sie dies mit der o.g. Bescheinigung auch weiterhin zwingend nachweisen!
    Bitte schauen Sie sich unbedingt im Vorfeld des Antrags nach alternativen Betreuungsmöglichkeiten um! Die Kapazitäten in der Leoschule sind, u.a. aufgrund der o.g. Regelung vom 15.03., sehr begrenzt!

  • Es kann vorkommen, dass Sie die Notbetreuung für Ihr Kind nur für einzelne Tage in Anspruch nehmen müssen. 

  • Bitte senden Sie uns daher IMMMER mindestens einen Tag vorher bis spätestens 16.00 Uhr eine E-Mail, damit wir uns auf die Betreuung und auf die Anzahl der Kinder einstellen können!

 

 Stand vom 19.03.2020

1. Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen sind seit dem 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

2. Seit Mittwoch, 18.03.2020 können nur noch Kinder in der Schule betreut werden, deren beide Elternteile (!) „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ sind und dies durch eine entsprechende Bescheinigung der Arbeitgeber nachgewiesen haben.

Bitte informieren Sie die Schule unbedingt per E-Mail (siehe Kontakt) mindestens einen Tag vorher, wenn Sie Betreuungsbedarf haben und Sie zu einer der o.g. Berufsgruppen gehören und dies per Nachweis des Arbeitgebers bestätigt wurde. Das Sekretariat ist nicht ständig besetzt!

Unentbehrliche Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Der Nachweis der Unentbehrlichkeit ist erforderlich, um die Zahl der zu betreuenden Kinder so gering wie möglich zu halten […] Andernfalls wäre die Maßnahme der Schulschließung nicht effektiv, wenn sich zugleich die Schülerinnen und Schüler in unveränderter Anzahl dort zu Betreuungszwecken aufhalten würden.

Quelle:  Erlass „Aufsichtliche Weisung zur Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen" https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200313_erlass_schulschliessungen.pdf

Genauere Regelungen finden sich unter: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

Das entsprechende Formular zur Beantragung der Notfallbetreuung finden Sie hier.

3. Die einzelnen Klassen haben über die bekannten Klassengruppen Arbeitsmaterial, Online-Zugänge oder Abholzeiten erhalten. Das entsprechende Material ist für den Zeitraum bis zu den Osterferien gedacht. 

Digitale Lerntipps und weitere Anregungen